Kontrapunkte Blog

0

Warum muss ich mich verteidigen? Über mein Engagement für Frauen in geistlichen Ämtern

Über die Frauenordination kann aus unterschiedlicher Perspektive trefflich diskutiert werden.1 Innerhalb dieses Beitrags steht jedoch nicht die Diskussion der Pro und Kontras im Vordergrund, sondern vielmehr meine Perspektive als Frau, die sich aktiv innerhalb einer Kirche für das Thema einsetzt. Meine Aktivität bezieht sich auf die Initiative „Junia heute“, welche...

0

Wollen wir uns noch verstehen?

Juni 2020: Eine Redakteurin der Tageszeitung „taz“ schreibt eine satirische Kolumne mit kritischem Inhalt. Es geht um Polizisten und Müllhalden. Der deutsche Innenminister erwägt daraufhin öffentlich eine Anzeige gegen die Kolumnistin. In den sozialen Medien beginnt noch im gleichen Moment eine Schlacht der Meinungen, die schnell in den inzwischen üblichen Beleidigungen…

Bildung zum Widerstand - Buchcover 0

Bildung als Widerstand gegen Populismus

Alle reden vom Corona-Virus und vergessen einen anderen Virus, den es schon seit Langem gibt und gegen den keine Impfung helfen wird. Eine große Anzahl von Bürgern ist von ihm befallen; er macht blind gegen die Realität; er macht vielen unserer Mitmenschen Angst, weil er sie als bedrohliche Feinde erscheinen...

“Driftwood with Journal”, 2016. 0

COVID-19 (Poem 1: The Earth)

Time for poetry
philosophy, dance, dialogue
the things deemed luxury 
but that make the shared meal 
happy, light, and bond all
who share the shelter or conversation.
I am thinking of my 
grandparents in WWII
Ancestors who survived plagues
so we would all be born,
Refugees who live in our

0

Have you ever empowered someone?

“I tell my students, ‚When you get these jobs that you have been so brilliantly trained for, just remember that your real job is that if you are free, you need to free somebody else. If you have some power, then your job is to empower somebody else. This is not just a grab-bag candy game“ (T. Morrison 2003). „The modern plague is...

0

Ein Privilegien-Check als Auftakt zum transformativen Forschen?

Auf der ersten Klausurtagung des Zentrums für Globale Fragen (ZGF) im November 2019 unter der Leitung von Barbara Schellhammer nahmen wir uns vor, den Begriff Transformation als Schlagwort für unsere Arbeit zu definieren. Schnell haben wir verstanden, dass Transformation zwar in gewisser Weise spannend klingt1, jedoch bedeutungslos…

Collage 0

Frauen mit gleichen Rechten? Ja, auch in der Kirche

Entwicklung, also Transformation hin zu humaneren, auch ökonomisch tragfähigeren (und, so sei ergänzt, ökologisch nachhaltigen) Lebensverhältnissen setzt nach Einsichten des Entwicklungsökonomen Jochen Röpke (mindestens) zweierlei voraus: Handlungsfreiheit und Handlungskompetenz möglichst vieler relevanter Akteure. Für die Förderung (klein)bäuerlicher Landwirte im globalen Süden sind beide Bedingungen unmittelbar plausibel: Jene brauchen Zugangsrechte zu...

2

„We can´t breathe“: George Floyd und die Zukunft der USA

Amerika ist in Aufruhr. Seit dem Mord an George Floyd durch einen brutalen Einsatz weißer Polizisten in Minneapolis am 25. Mai 2020 reißen die Anti-Rassismus-Proteste nicht ab. US-Präsident Trump droht der „Mob-Gewalt radikal-linker Krimineller“ mit dem Militär und lässt friedliche Demonstrierende vertreiben. Gleichzeitig üben vier Ex-Präsidenten harte Kritik an ihrem Amtsnachfolger: Jimmy Carter, George

Wir ist – Buchcover 1

Gespräch mit Anna Wegloop über Wir ist!

Vorspann: So wie das Individuum eine Persönlichkeit besitzt, braucht auch die Weltbevölkerung einen Rahmen, der ihr Halt verschaffen kann: die globale Kultur. Ohne sie ist die Weltbevölkerung als ganze nicht imstande, zurechnungsfähig zu agieren. Ohne sie irrt sie umher und lässt sich von zufällig dominierenden Mächten und vom Zeitgeist treiben....

Grafik von einem alten Fahrrad 0

Was Entwicklung mit Fahrrädern zu tun hat – zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels an Amartya Sen

Am 17.6.2020 ist der Wirtschaftsphilosoph Amartya Sen mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. In der Begründung der Jury wird er als „Vordenker in Fragen der globalen Gerechtigkeit“ bezeichnet, „dessen Arbeiten zur Bekämpfung sozialer Ungleichheit in Bezug auf Bildung und Ungleichheit heute so relevant sind wie nie zuvor.“ Fast...

0

Being and the Transformation of a Place

On my daily walks with my dog out in the nature surrounded by trees, lakes and mountains, I hear the wind in the trees as I watch the ravens in the sky being playful chasing one another. As an artist, I’m looking for ordinary places, still points in space and time that don’t scream at you with their beauty or strength…

0

Erlesen: „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance – Wie sich Armut in Deutschland anfühlt und was sich ändern muss“ von Jeremias Thiel

Mit elf Jahren geht Jeremias Thiel zum Jugendamt und sagt: „Ich möchte weg von zu Hause, weg von meinen Eltern.“ In seinem Buch, in dem der mittlerweile 19-jährige seine Lebensgeschichte erzählt, bezeichnet der diesen Moment als absoluten Tief- und Höhepunkt seines Lebens. Es war jedenfalls ein Wendepunkt, denn, so sagt…

Egypt Protest 0

Die zweite Welle des arabischen Frühlings. Warum wiederholen sich Revolutionen in arabischen Ländern?

In einer Meinungsumfrage, die in mehreren arabischen Ländern stattfand, bestätigte mehr als die Hälfte der befragten Jugendlichen ihren Wunsch, in ein westliches Land auszuwandern. Die Fachleute, die über nähere Informationen zu den Lebensbedingungen innerhalb der arabischen Welt verfügen, werden von diesem Ergebnis höchstwahrscheinlich nicht überrascht sein. Von Jemen über Libyen, Syrien, Irak, Libanon…

Trump hält Bibel in der Hand 0

Donald Trump und die Vorsehung Gottes

Was mich empört, sind nicht nur die Lügen und friedensgefährdenden Entscheidungen des amerikanischen Präsidenten, sondern dass seine Person und sein Handeln zu alldem auch noch religiös überhöht werden. „Donald Trump, Werkzeug Gottes“1 titelte ein ganzseitiger Artikel der ZEIT, der aufweist, dass 80 % der Evangelikalen, die immerhin ca. 30 % der amerikanischen Bevölkerung stellen,…

3

Transformative Philosophie in stürmischen Zeiten

Gerade in Krisenzeiten scheinen Metaphern am besten sagen zu können, wie wir uns fühlen. Eine solche Metapher ist die der Seefahrt, die Hans Blumenberg (1979) in Schiffbruch mit Zuschauer als Beschreibung unserer Daseinsbewegung nutzt. In ihr finden wir unendliche Weite und das lang ersehnte „Land in Sicht!“, tosendes Wasser und sichere Häfen, tückische Untiefen und riesige Wellen,…

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search