Was ist Transformation?

vereister See mit Schnee und blauem Himmel
Alle Bildrechte an: https://joshu.cf

Ständig schreiben wir über Transformation auf diesem Blog. Doch was ist damit eigentlich gemeint?
Verstehst du was ich unter Transformation verstehe, wenn ich eine Geschichte dazu schreibe und keine Definition?

Die Umstände sind schwierig, eine vereiste und gefrorenen Landschaft. Sie ist erstarrt in Eis und Schnee. Was ist, wenn eine Spur in dieser Kälte entdeckt wird, eine Spur, die so groß ist, dass sie zu etwas Großem gehören muss. Was ist, wenn wir gemeinsam dieser Spur folgen? Selber den Prozess des Suchens und Hinterfragens als Wegweiser nutzen?
Die Suche beginnt, durch den Schneesturm, ungewiss was uns am Ende erwartet.  Manchmal scheint es, als hätten wir die Spur verloren. Wo sind wir, wo ist die Spur? Wir kommen zusammen und tauschen uns aus. Wie kommen wir weiter, wer hat etwas wahrgenommen und wie können wir die Spur wiederfinden? Wir irren umher, halten zusammen und wissen nicht mehr weiter. Wir hinterlassen unsere eigenen Spuren im Schnee.  Verändert sich die Spur, oder unser Blick auf sie? 
Die Landschaft wandelt sich oder sind wir es?
Der Schnee verschwindet allmählich und wird durch grüne Wiesen abgelöst. Was vorher weiß war, ist jetzt grün. Diese Wiesen eröffnen neue, ungeahnte Möglichkeiten. 
Es gibt hier Bäume, die sind riesig und haben unzählige Äste. Jeder Ast ist anders, aber doch aus demselben Stamm entsprungen. Ein Baum, ein Mammutbaum mit unzähligen Ästen, unzähligen Bewohner:innen und der Möglichkeit neue Wege und Perspektiven zu eröffnen, wenn man sich nur zu klettern traut. 

English Version:

The circumstances are difficult. The frozen landscape looks like it will never awaken from its rigid sleep. But what is if someone finds a track in the snow? A huge track which belongs to something big. What if we follow the track together? Letting our challenging questions be our guidepost? 
The search starts, we are facing a blizzard and it is unpredictable what we are going to find – if we find something at all! Sometimes it seems like we lost (the) track. We come together and exchange our thoughts. How can we move on from here, what did we notice and how can we find back our way? We feel lost but stay together. We leave our own tracks in the snow. Are the tracks changing or our own perspectives? Is the landscape changing or is it us? The snow melts and green gras appears.  Our opportunities change and seem to grow just as the gras. Huge trees are growing here with many branches. Every branch is different, but they do all belong to the same stem. A tree, a mammoth tree with many branches and inhabitants is growing and gives the opportunity to open up new ways and perspectives. But what you need is the heart to climb! 


Jochanah Mahnke ist Mitglied im Redaktionsteam des Blogs Kontrapunkte.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search