Kategorie: Künstlerisches & Erlesenes

The silhouette of a person riding on a camel in the desert.

Literatur kann nicht schön sein – Persönliche Notizen

Claudia Paganini // „Was vergangen ist, ist noch nicht Geschichte – ist noch nicht eine Geschichte. Damit eine Geschichte entsteht, muss jemand an die Vergangenheit Fragen stellen, Begriffe finden, ordnen, vielleicht sogar geordnet schreiben.“ Mit diesen Worten habe ich vor mehr als zwanzig Jahren meinen ersten (veröffentlichten) Roman begonnen. Es war gerade kein historischer

NASA picture of the Galaxy

Weltenwechsel – Zum Unterschied von Transformation und Veränderung

Robert Lehmann // Nachdem der Wanderer, den Dante an der Seite Vergils durch Hölle, Läuterungsberg und Paradies wird wandern lassen, das berühmte Tor zur Vorhölle durchschritten hat und sich vom Fährmann Charon über den Acheron setzen lässt, raubt ihm ein roter Blitz die Sinne, überwältigt ihn plötzlich tiefer Schlaf. Erst im Limbus angekommen

Silhouette einer Frau vor lilanem Sonnenaufgang

Das Chaos ist nicht aufzuhalten.

Tatiana von Schweinitz // Das Chaos ist nicht aufzuhalten. Dienstag. Am Morgen hat ein neuer Tag begonnen. Sein. Chaotisch. Hasserfüllt. Aufgestanden. Oder eher auferstanden. Sie hat begriffen. Immerzu dreht sich alles und ist in ständiger Bewegung, immerwährend Fortschritt. Stoppt nicht, die Welt, die Zeit, die Menschen.

Die Zukunft ist Postwachstum, aber ist sie auch feministisch?

Nadine Gerner & Lina Hansen // Mit einer feministischen Postwachstums-Lektürebrille haben wir das im Juni 2022 bei Verso erschienene Buch “The Future is Degrowth – a guide to a world beyond capitalism” rezensiert. Dieses ist eine erweiterte Version des 2019 auf deutsch erschienenen Band “Degrowth/Postwachstum zur Einführung” von Matthias Schmelzer und Andrea Vetter. Als Teil der…

Sommerliche Empfehlungen der Redaktion

Barbara Schellhammer // Wenn ich im Sommer meinen Koffer packe, um ein paar Tage zu entspannen ist dieser meistens ziemlich schwer. Nicht, weil ich so viel einpacken würde (oder eher, nicht nur deswegen), sondern hauptsächlich, weil ich im Sommer endlich Zeit habe, das zu lesen, was ich möchte. Und damit auch Sie im …

Warum nicht auch „Fußbücher“? Auf Reisen mit Bernhard Waldenfels

Barbara Schellhammer // Ja, auf jeden Fall: Das Denken sollte Hand und Fuß haben! So würde ich ohne Zögern auf die Frage antworten, die Bernhard Waldenfels im Vorwort seines Reisetagebuchs stellt – es sollte nicht nur Handbücher, sondern auch „Fußbücher“ geben (S. 16). Das gilt ganz besonders dann, wenn man phänomenologisch „unterwegs“ ist. Bücher ….

Gedenktafel Hans Litten, Inschrift: Hans Litten, unerschrockener Kämpfer für Menschlichkeit und Frieden, Anwalt und Verteidiger der Unterdrückten

Was bleibt?

Jochanah Mahnke // Es ist ein kleines Zimmer, eine Art Büro. Man sieht, dass es eingerichtet ist wie ein Büro. Es ist eine Anwaltskanzlei in einer kleinen, alten Altbauwohnung in Berlin. Es ist das Jahr 1933. Aber das Büro ist nicht schick sondern, es ist, ja, leicht unaufgeräumt. Es sieht…

Grüne Polarlichter mit Baum Silhouetten im Vordergrund

Reading Split Tooth – A spiritual journey entering a world of abuse, natural powers, affectionate friendship and bodily sensations

Barbara Schellhammer // Reading Tanya Tagaq’s (2018) Split Tooth affected me on a very profound level. I used to live in Canada and spent time in Indigenous communities, especially in the Arctic. As social worker and researcher working with juvenile sex offenders, I witnessed the heavy burden of abuse and alcohol as well…

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search