Kategorie: Transformatives Forschen

alte Bücher im Regal

Anton Wilhelm Amo: Impulse gegen das Vergessen

Angelo Camufingo // Deutschland ist und bleibt rückständig in der Auseinandersetzung und Aufarbeitung seiner rassistischen Kolonialgeschichte. Mit der Fantasie, eine weniger „schlimme“ Kolonialmacht im Vergleich zu Ländern wie Großbritannien oder Frankreich gewesen zu sein, wird eine Verantwortung abgegeben, deren Anerkennung maßgebend für den Kampf gegen strukturelle Diskriminierung wäre.
Doch während verschiedenste Aktivist:innen, Vereine…

Forscherprosa: Ein Osterspaziergang auf Goethes Spuren

Stefan Einsiedel // Das zweite Osterfest im Lockdown steht bevor und die Stimmung ist geprägt von einer eigentümlichen Mischung aus Frühlingshoffnung und Nicht-wieder-enttäuscht-werden-Wollen. Die Menschen strömen nach draußen, begierig nach Sonne und nach der sprichwörtlichen Atempause; sie sehnen sich nach Gemeinschaft, suchen Nähe und registrieren doch genau, wer wieviel Abstand einhält. Doch ist…

Zimtschnecken von oben fotografiert

Karlsson vom Dach als transformativer Bildungsminister – oder die Rolle der transformativen Bildung zur Erreichung der SDGs

Ricarda Clasen // „Ich bin der Beste von der ganzen Welt!“ Mit dieser Überzeugungskraft von Karlsson vom Dach können wir den Ungerechtigkeiten und Herausforderungen des Lebens entgegentreten. Ein Karlsson bringt verschiedene Kompetenzen für den Job eines transformativen Bildungsministers mit.
Doch bevor wir uns mit der Besetzung …

Peaceful Religious Encounters (2/2)

Ram A. Mall // The Concept of an interculturally and interreligiously oriented „analogous hermeneutics of overlapping contents” beyond the hermeneutics of total identity and radical difference. The globally present multicultural and multireligious context today has made one thing abundantly clear: The de facto intercultural and interreligious hermeneutic situation has outgrown the Greco-European and …

Corona, Klima, Krise – wie schaffen wir den Wandel, den wir brauchen?

Barbara Schellhammer // Am Zentrum für Globale Fragen und dem Lehrstuhl „Intercultural Social Transformation“ beschäftigen wir uns mit Transformationsprozessen in ganz unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Momentan arbeiten wir an der Frage, wie Forschung transformativ wirken kann – und zwar nicht erst durch deren Ergebnisse, sondern bereits im Prozess der Erkenntnisgewinnung.

rote, abstrakte Blume

Towards Transformative Research

Josephine Eberhardt // COVID-19 uncovered interlocked systems of exploitation and discrimination for human and non-human life. In these unprecedented times, people face a global turnover that challenges the lived “normal” in a way that social research has to face societal changes in new ways. This article calls for a paradigm shift and poses open questions for further reflection; an invitation to think against the grain, but towards Transformative Research.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search