Verschlagwortet: Verletzlichkeit

erleuchtetes Haus in der Dunkelheit

Einsam zurück in die Zukunft

Benedikt Ronge // Bald haben wir es geschafft – ein einsames Weihnachten noch überstehen und genug Menschen davon überzeugen, sich impfen zu lassen – dann haben wir es vielleicht geschafft, Corona in seine Schranken zu weisen, und manche Anstrengungen der Rücksichtname können enden.
Diese Einstellung geistert so manches mal durch Gespräche in diesen November- und…

Kinderschaukel vor dem gelblichen Abendhimmel

Sollen minderjährige Flüchtlinge bevorzugt aufgenommen werden?

Gottfried Schweiger // Angesichts der Brandes des Flüchtlingslagers Moria wurde gefordert, doch zumindest und vor allem Kinder und Jugendliche aufzunehmen. Dabei fühlt man sich an den Spruch bei der Evakuierung der Titanic auf hoher See erinnert: Frauen und Kinder zuerst. Dahinter stecken moralische Intuitionen, die von vielen geteilt werden: Kinder sind unschuldig; Kinder sind verletzlich; Kinder brauchen besonderen Schutz.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search